kontakte

ABSCHIED ANTON STEURER

Wir trauern um unseren geschätzten Freund und Kollegen - Herrn Anton Steurer - der nach über 40 Jahren in der Firma Hengl, tätig als Betriebsleiter in Eibenstein, nach langer schwerer Krankheit, am 7. April verstorben ist.

Wir sprechen der Familie unser allerherzlichstes Beileid aus!

MINERALISCHE ROHSTOFFE - DIE GRUNDLAGE DES TÄGLICHEN LEBENS

Jeder Mensch ist Tag für Tag mit mineralischen Rohstoffen konfrontiert. Sie sind die Grundlage für praktisch alle Gegenstände des täglichen Lebens. Sie finden sich in Hightech-Geräten wie Smartphones oder Fernseher, werden zur Herstellung von Papier, Farben und Lacken benötigt und sind sogar in Medikamenten und Futter- und Lebensmitteln enthalten. Auch im Wohnbau und in der Infrastruktur sind Baurohstoffe unentbehrlich. Unser Wohlstand könnte ohne die Gewinnung und Verwendung von mineralischen Rohstoffen nicht aufrechterhalten werden.

Wussten Sie, dass ....

https://www.forumrohstoffe.at/

#jede Österreicherin und jeder Österreicher rund 12 Tonnen mineralische Rohstoffe pro Jahr bzw. 33 kg pro Tag benötigt!

#man in Österreich etwa 1.300 Gewinnungsstätten (rund 950 Sand- und Kiesgruben sowie ca. 350 Steinbrüche) findet!

#die 113 Mitgliedsbetriebe des Forums mineralische Rohstoffe rund 2.000 Arbeitsplätze vornehmlich in ländlichen Regionen zur Verfügung stellen. Die Rohstoffindustrie insgesamt rund 15.000 Arbeitsplätze in den Regionen sichert!

#jährlich rund 100 Millionen Tonnen Baurohstoffe gewonnen werden: Sand, Kies und Naturstein, Mergel für Zement zur Betonerzeugung, Lehm und Ton für Mauer- und Dachziegel, Quarzsand und Feldspat für Glas, sowie Industrieminerale wie Kaolin, Kreide, Kalk und Gips!

#70 Millionen Tonnen pro Jahr für den Bau von Wohnhäusern, öffentlichen Bauten wie Schulen und Krankenhäuser und Industriebauten verwendet werden und 30 Millionen Tonnen in die Produktion von Bauprodukten wie Zement, Ziegel, Putze, Mörtel, Splitt und Betonfertigteile gehen!

#mineralische Baurohstoffe durchschnittlich nicht weiter als 25 km bis zum Endverbraucher transportiert werden! die Wirtschaftsleistung der Branche (Anteil der Bauwirtschaft am BIP) 7% beträgt!

#die Flächennutzung der Rohstoffgewinnung an der Gesamtfläche Österreichs 0,05% beträgt!

#die Inanspruchnahme der Gewinnungsflächen zeitlich begrenzt ist und mit einer gesetzlich vorgeschriebenen und umweltgerechten Wiedernutzbarmachung der Flächen – oftmals als Naturschutz- oder Naherholungsgebiet endet!

#Österreich derzeit noch in der glücklichen Lage ist, seinen Bedarf an mineralischen Rohstoffen selbst zu decken!

#mineralische Rohstoffe die Grundlage für hochwertige und wertbeständige Baustoffe sind!

#die Rohstoffgewinnung unverzichtbar ist, um unseren Lebensstandard zu gewährleisten! mineralische Rohstoffe dort gewonnen werden müssen wo sie vorhanden sind und wo sie gebraucht werden!

#Kies und Stein als mineralische Rohstoffe unverzichtbar für unsere Gesellschaft sind!

#die Gewinnung mineralischer Rohstoffe nur im Einklang mit der Natur möglich ist und auch so erfolgt! Steinbrüche, Sand- und Kiesgruben wertvolle Lebensräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten bieten!

#die Biodiversität auf stillgelegten Gewinnungsflächen besonders hoch ist!

#die Mitglieder des Forums mineralische Rohstoffe sich zum Umwelt- und Naturschutz durch Selbstverpflichtung bekennen!

#die Mitglieder des Forums mineralische Rohstoffe für nachhaltige und naturnahe Rohstoffgewinnung sorgen!

#durch Rohstoffförderung und Renaturierung Naturräume entstehen, die bedrohten Tier- und Pflanzenarten wieder einen Lebensraum schaffen!

#Biodiversität und Artenvielfalt erst durch die Rohstoffgewinnung gesteigert wird!

2 THERMO-ABSCHIEBE-SATTELAUFLIEGER VON FLIEGL

Unsere neuesten Zugänge: 2 Thermo-Abschiebe-Sattelauflieger von Fliegl

Schwergut Abschiebe-Sattelauflieger ASS in der „Mega“ Ausführung, Alufelgen, 4 Stück Temperatursensoren, Rückfahrkamera etc.    

Die 2 Stück neuen Abschiebesattel der Firma Fliegl läuten eine neue Generation der Thermoisolierten Asphaltbeförderung ein. Mit der neuesten Thermoisolierungstechnik ausgestattet, können wir dem Kunden beste Materialqualität bieten. Von Lehm über Asphalt bis hin zum Bahnschotter können viele Materialien transportiert werden. Das elektrische Verdeck ermöglicht ein rasches Abdecken des Materials, um so wenig Staubentwicklung wie möglich zu haben.   Durch die Fliegl Abschiebetechnik bieten sie bei höhenbegrenzten Baustellen einen enormen Vorteil. Sie haben ein ca. 1.4 Tonnen höheres Eigengewicht.

Somit kann die Hengl Gruppe den höchsten Standard der Materialqualität gewährleisten.  

Fotos

WIR FREUEN UNS ÜBER DEN ERHALT DES BGF GÜTESIEGELS

Die Hengl Firmengruppe freut sich bekannt geben zu dürfen, dass wir nun nach 3 Jahren intensiver Projekt-Arbeit mit der professionellen Begleitung der ÖGK, das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung in Empfang nehmen durften!

Diese Auszeichnung, die von 2022 bis 2024 gültig ist, prämiert Maßnahmen und Konzepte im Sinne der Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung im Unternehmen. Wir sind sehr stolz, dass wir von der Hilfskraft bis zur Führungsebene alle Berufsgruppen einbindend, diesen wichtigen Weg gehen und wir uns im Sinne dieses Projekts laufend verändern und weiterentwickeln.

Unser Slogan „Betriebliche Gesundheit wird bei uns in Stein gemeißelt“

Das BGF-Gütesiegel gilt als die höchste nationale Auszeichnung für betriebliche Gesundheitsförderung.

Wir sind sehr stolz und freuen uns über diese Anerkennung!

Die Hengl Firmengruppe freut sich bekannt geben zu dürfen, dass wir nun nach 3 Jahren intensiver Projekt-Arbeit mit der professionellen Begleitung der ÖGK, das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung in Empfang nehmen durften!

Diese Auszeichnung, die von 2022 bis 2024 gültig ist, prämiert Maßnahmen und Konzepte im Sinne der Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung im Unternehmen. Wir sind sehr stolz, dass wir von der Hilfskraft bis zur Führungsebene alle Berufsgruppen einbindend, diesen wichtigen Weg gehen und wir uns im Sinne dieses Projekts laufend verändern und weiterentwickeln.

Unser Slogan „Betriebliche Gesundheit wird bei uns in Stein gemeißelt“

Das BGF-Gütesiegel gilt als die höchste nationale Auszeichnung für betriebliche Gesundheitsförderung.

Wir sind sehr stolz und freuen uns über diese Anerkennung!


ENERGIEMEHRKOSTENZUSCHLAG

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

wie viele andere auch, wurden wir von den derzeit explodierenden Energiekosten, insbesondere bei Strom und Treibstoffen, überrascht. Diese Energiemehrkosten, die bis vor Kurzem noch undenkbar waren, wirken sich auf sämtliche Lieferketten aus. Bei der Preisgestaltung für 2022 haben wir die bereits bekannten Kostenerhöhungen miteinbezogen. Leider haben sich die Produktionskosten seither noch einmal deutlich erhöht.

In der Hoffnung, dass sich die Lage entspannt, haben wir nun bereits ein paar Wochen zugewartet, weil wir unseren Kunden Preiserhöhungen ersparen wollten. Jedoch hat sich die Situation nicht gebessert.

Wir sind seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner für unsere Kunden und versuchen weiterhin, Ihnen in dieser schwierigen Situation eine möglichst hohe Kalkulations- und Planungssicherheit zu geben.
Wir hoffen, dass sich die dramatische Lage in den nächsten Wochen beruhigt und wir den Energiekostenzuschlag wieder reduzieren bzw. streichen können.
Wir versichern Ihnen, alles zu tun, um eine zuverlässige Belieferung in gewohnter Qualität gewährleisten zu können.

Erhöhung_Hengl_080422_Mail.pdf

JOBANGEBOT

Wir suchen zur Verstärkung unseres Hengl Teams engagierte Mitarbeiter: 1 Maschinist

Ihr Profil: Führerschein F und EzB oder CE (C95 optional)

Deutschkenntnisse in Schrift und Form Technisches Verständnis und Erfahrung im Umgang mit Baumaschinen

Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

Ihr Arbeitsgebiet: Bedienen von Bau- und Kommunalfahrzeugen (Mäh-, Mulch- und Schneidarbeiten)

Einsatzgebiet: Wald- und Weinviertel

Entlohnung nach Kollektivvertrag

Wenn Sie an dieser abwechslungsreichen Tätigkeit interessiert sind, dann melden Sie sich bei uns.

Kontakt: Ronald Latzenhofer 0664/4413821

Wir suchen zur Verstärkung unseres Hengl Teams engagierte Mitarbeiter: 1 Maschinist

Ihr Profil: Führerschein F und EzB oder CE (C95 optional)

Deutschkenntnisse in Schrift und Form Technisches Verständnis und Erfahrung im Umgang mit Baumaschinen

Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten


Ihr Arbeitsgebiet: Bedienen von Bau- und Kommunalfahrzeugen (Mäh-, Mulch- und Schneidarbeiten)

Einsatzgebiet: Wald- und Weinviertel

Entlohnung nach Kollektivvertrag

Wenn Sie an dieser abwechslungsreichen Tätigkeit interessiert sind, dann melden Sie sich bei uns.

Kontakt: Ronald Latzenhofer 0664/4413821


MAIBAUM IN LIMBERG UND EIBENSTEIN

Wir bedanken uns herzlichst bei unseren Mannschaften in Limberg und Eibenstein für das Aufstellen der Maibäume!

Zwar wird nicht mehr mit "Schwoabla" gearbeitet - denn wenn man schon so geschickte Gerätschaften hat, greift man dann doch lieber zum Radlader.

Wir bedanken uns herzlichst bei unseren Mannschaften in Limberg und Eibenstein für das Aufstellen der Maibäume!

Zwar wird nicht mehr mit "Schwoabla" gearbeitet - denn wenn man schon so geschickte Gerätschaften hat, greift man dann doch lieber zum Radlader.